Lexikon: Östrogen

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Östrogene sind die wichtigsten weiblichen Geschlechtshormone aus der Klasse der Steroide, auch Follikelhormone genannt. Sie werden hauptsächlich in den Eierstock|Eierstöcken (Ovarien) in Follikel und Gelbkörper, zu einem geringeren Teil auch in den nrinden produziert. Während der Schwangerschaft werden die Östrogene auch in der gebildet. Auch Männer produzieren im Hoden kleine Mengen an Östrogenen.

Die Konzentration der Östrogene ändert sich erheblich im Verlauf des weiblichen Zyklus. Gesteuert wird die Produktion von der über die Gonadotropine (FSH und Luteinisierendes Hormon|LH). Nach der Menopause fällt die Östrogensynthese im weiblichen Körper stark ab.

Im werden Östrogene meist an Protein|Eiweiß gebunden transportiert. An bestimmten Organen (z.B. der weiblichen Brust und der ) befinden sich spezifische en, an die sich die Östrogene binden. Die Östrogene werden direkt zum Zellkern transportiert und beeinflussen so die Aktivität der Zellen. In der sind Östrogene enthalten und täuschen dem Körper eine künstliche Schwangerschaft vor.

Ein weiteres wichtiges weibliches Geschlechtshormon ist das , das Gelbkörperhormon, welches vor allem im zweiten Teil des weiblichen Zyklus in den Eierstöcken produziert wird.

Natürliche Östrogene

  • Östron = Estron
  • Östradiol-17-beta = Estradiol
  • Östriol = Estriol

Synthetische Östrogene

  • Ethinylöstradiol
  • Stilben

Literatur

  • Ulrich Meyer: Die Geschichte der Östrogene. Pharmazie in unserer Zeit 33(5), S. 352 - 356 (2004), ISSN 0048-3664

siehe auch: Hormonersatztherapie

Weblinks

Kategorie:Hormon

da:Østrogen en:Estrogen es:Estrógeno fr:Estrogène ja:エストロゲン nl:Oestrogeen pl:Estrogeny sv:Östrogen