Lexikon: Schüttgelb

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Das Schüttgelb ist ein durch Verlackung von pflanzlichen Farbstoffen auf ein isches Substrat (Materialwissenschaft)|Substrat hergestelltes von historischer Bedeutung. Das Pigment fand im Mittelalter als Lasur in der Tafelmalerei Anwendung. In Leim gebunden, seltener in Öl, und als Pastell verwendeten es die Maler bis ins 19. Jahrhundert. Der färbende Anteil stammt zumeist aus den Beeren (Gelbbeeren) des Kreuzdorns (Gattung Rhamnus). Er ist nicht lichtecht. Bekannte andere Bezeichnungen (Beinamen) für Schüttgelb sind Gelber Lack, Stil de grain (Stil de grain brun, Stil de grain vert). Der althergebrachte Name Schüttgelb bezeichnet heute lediglich einen blaßgelben Farbton.