Lexikon: Sonnenforschung

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Sonnenforschung beschäftigt sich mit den physikalischen, chemischen und astronomischen Erscheinungen der . Sie ist eines der Felder der Wissenschaften, die bereits während des Altertums mehr oder weniger exakt betrieben wurden.

Allgemeines

Insbesondere Erscheinungen wie die haben auch heute noch einen bleibenden Eindruck auf die Betrachter und führen auf natürliche Fragestellungen zum Wesen der Sonne.

Bereits 450 v. Chr. beschreibt Heraklides von Pontus ein , in welchem einige der Planeten um die Sonne kreisen, die Sonne jedoch wiederum um die Erde. Bauwerke wie die Pyramide (Bauwerk)|Pyramiden und lassen auf noch frühere Beobachtungen des Gangs der Sonne und der Gestirne schließen. Auch waren die en bereits im Altertum bekannt, sind in aber erst nach der Erfindung des Fernrohrs wahrgenommen worden.

Für die ist die Sonnenforschung von elementarer Bedeutung, hat man doch in ihr einen typischen Vertreter der Fixsterne in relativ großer Nähe vor Augen. Ergebnisse der Sonnenforschung lassen sich auf fast alle Sterne des Universums übertragen. Die Beschäftigung mit den Erscheinungen auf der Sonne führte auch zu wesentlichen Fortschritten auf anderen Gebieten der Physik, u.a. der Atomphysik|Atom- und , der Magneto-Hydrodynamik und der Plasmaphysik.

Das spezielle Forschungsgebiet der Helioseismologie untersucht die Eigenschwingungen der Sonne und gewinnt daraus Erkenntnisse über den inneren Aufbau der Sonne und die Prozesse, die in ihr ablaufen.

Geräte

Die Sonnenforschung benutzt zahlreiche Geräte, die auch an die Beobachtungsverhältnisse (z.B. die enorme Strahlungsintensität) angepasst sind.

  • e und Refraktoren
  • en
  • Lyotfilter
  • Radioteleskop
  • Sonnensatelliten

Ergebnisse

Zu den Ergebnissen der Sonnenforschung, siehe Hauptartikel .

Praktische Bedeutung

Die praktische Bedeutung der Sonnenforschung hängt mit der Wirkung der Sonne auf die Erde zusammen:

  • Ausnutzung der zur Erde ausgesandten (z.B. in Sonnenkollektoren),
  • terrestrischer Funkverkehr (Störungen durch Sonnenaktivität) und
  • Störungen des Erdmagnetfelds.

Geschichte

Zu einer Zeittafel der Sonnenforschung, siehe Zeittafel Sonnenforschung.

Literatur

  • K. O. Kiepenheuer: Die Sonne. Berlin u.a.: Springer Verl. 1982.

Weblinks

Kategorie:Sonne