Lexikon: Speicher

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Der Begriff Speicher (v. lat.: spicarium, aus spica Ähre) bezeichnet abstrakt gesehen eine Einrichtung zur Lagerung, also ein Ort um etwas aufzuheben (zu speichern), um es zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen oder um es zu transportieren (z.B. Nahrung, Energie, oder wichtige Informationen); mit Speicher bezeichnet man:

  • ein , siehe Speicher (Gebäude)
  • eine Vorratskammer oder einen Vorratsbehälter
  • (regional) den Dachboden, der oft als Lagerort verwendet wird
  • einen Energiespeicher
  • einen Wärmespeicher
  • in der Elektrotechnik kurz eine Speicherzelle
  • bei einem Wasserkraftwerk den oberen Bereich eines Stauwerks
  • einen Wissensspeicher, z.B. eine Bibliothek, ein Archiv oder ein Nachschlagewerk
  • in der technik: (englisch: memory) Platz zum speichern von digitalen Daten,
    • den Arbeitsspeicher (flüchtiger Speicher, wichtiger Bestandteil eines Computers),
    • oder Platz auf einem Speichermedium (nichtflüchtiger Speicher, Datenträger),
  • die Gemeinde Speicher AR im Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schweiz
  • die Gemeinde Speicher (Eifel) im Landkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz, Deutschland
  • ein deutsches Techno-Plattenlabel, siehe Kompakt (Label)


en:Storage es:Memoria ia:Memoria