Lexikon: Staatsexamen

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Ein Staatsexamen ist eine staatlich kontrollierte Prüfung. Die Bezeichnung Staatsexamen leitet sich ab von Examen (Latein|lat. Zünglein an der Waage, Vernehmung | Verhör oder ). Der Plural lautet Examina.

Das Staatsexamen ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Staatsprüfung. Sie führt zum Abschluss eines Studiums oder einer Lehre|Ausbildung, die von einem staatlichen Prüfungsausschuss (an dem auch Universitätsprofessoren beteiligt sind) abgenommen wird. Inhalt von Studium und Prüfung sind gesetzlich geregelt. Im Gegensatz dazu werden Diplom-, Magister-, Bachelor- oder Master-Prüfungen von der besuchten Hochschule durchgeführt. Der Grund für die besondere staatliche Kontrolle ist das öffentliches Interesse|öffentliche Interesse an der Qualität bestimmter Ausbildungen.

Deutschland

In Deutschland bildet das Staatsexamen den Abschluss des Lehrer|Lehramtsstudiums, des Arzt|Medizinstudiums, des Studiums der , der Tiermedizin, der Rechtswissenschaft, der Lebensmittelchemie und der . Im Regelfall schließt sich eine praktische Ausbildung oder ein Vorbereitungsdienst an, an dessen Ende ein weiteres Staatsexamen steht. Mit dem Staatsexamen ist kein akademischer Grad verbunden.

  • Medizin

Im gibt es nach der alten Approbationsordnung drei Staatsexamina und eine sogenannte Vorprüfung oder Physikum. Nach der neuen Approbationsordnung vom 27. Juni 2002 sind es nur noch zwei Staatsexamina. Danach erhalten die Absolventen der Staatsprüfung auf Antrag die (Berechtigung zur Berufsausübung und Führung der Berufsbezeichnung).

  • Jura

Auch im Jurastudium gibt es zwei Staatsexamina. Das Erste Staatsexamen schließt die universitäre Ausbildung ab. Darauf folgt eine zweijährige praktische Ausbildung (Referendariat), die mit dem Zweiten Staatsexamen endet.

Europa

Im Zuge des Bologna-Prozesses, der Vereinheitlichung von Studienabschlüssen in Europa, werden die Staatsexamen als Abschluss des Hochschulstudiums zum Jahr 2010 abgeschafft und auf die konsekutiven Bachelor- Masterabschlüsse umgestellt.

Siehe auch

  • Ministerschwanz
  • Hochschulprüfung


Kategorie:Pädagogik Kategorie:Akademische Bildung Kategorie:Abschlüsse und Zertifikate