Lexikon: Streptokokken

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Streptococcus

Pneumokokken.jpg|none|250px|Streptococcus pneumoniae Streptococcus pneumoniae

'
Domäne:
: Firmicutes
: Bacilli
: Lactobacillales
: Streptococcaceae
: Streptococcus
Art (Biologie)|Arten (Auswahl)
  • Streptococcus agalactiae|S. agalactiae
  • Streptococcus avium|S. avium
  • Streptococcus bovis|S. bovis
  • Streptococcus durans|S. durans
  • Streptococcus mutans|S. mutans
  • Streptococcus pneumoniae|S. pneumoniae
  • Streptococcus pyogenes|S. pyogenes
  • Streptococcus viridans|S. viridans

Streptokokken (lat. Streptococcus) sind Kokken|kokkenförmige (rundliche) , die sich bevorzugt in Ketten anordnen. Sie sind etwa 0,5 bis 1 µm groß und gehören der normalen Bakterienflora|Bakteriengesellschaft an, die in und am Menschen siedelt, können aber auch schwere Erkrankungen verursachen. Manche Streptokokkenarten kommen in vielen Formen mit verschiedenen typen vor. So sind von Streptococcus pneumoniae 84 verschiedene Stämme bekannt, die sich in der Struktur ihrer Polysaccharidhülle unterscheiden. Jeder dieser Stämme stellt einen unterschiedlichen Serotyp dar.

Vergrünende Streptokokken nennt man Streptokokken, die im Blutagar eine so genannte α-Hämolyse ("Vergrünung") aufzeigen, das bedeutet, sie greifen die Erythrocyten (rote Blutkörperchen) an unter Abbau des s zu grünlichen Produkten. Sie gehören zur normalen Mikroorganismenbesiedelung der höhle. Viele von ihnen können bei Übertritt ins Blut zu einer Endokarditis|Herzinnenhautentzündung (Endokarditis) führen. Zu ihnen gehört auch die Art Streptococcus mutans, welche bei der Kariesentstehung eine bedeutende Rolle spielt, indem sie einerseits festhaftende Exopolysaccharide und andererseits aus en bildet, die die Zahnsubstanz angreift.

Einige Streptokokkenarten

  • Streptococcus agalactiae
  • Streptococcus mutans
  • Streptococcus pneumoniae
  • Streptococcus pyogenes


Kategorie:Archaeen und Bakterien

da:Streptokok en:Streptococcus fr:Streptococcus nl:Streptokokken