Lexikon: Wandern

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Das Verstellen von Bienenvölkern an einen anderen Standort bezeichnet man auch als Wandern (Bienen)|Wandern.
Wanderungsbewegungen von Menschen im soziologischen Sinne siehe unter Migration (Soziologie)|Migration.

----

Wandern ist eine Form des Gehen (Tätigkeit)|Gehens, eine , die in der ausgeübt wird. Man kann in den Bergen wandern, an einem Flussufer, im Wald, am oder am Sandstrand|Strand - ideale Voraussetzungen sind ein verkehrsarmer Weg, möglichst mit Naturbelag und eine schöne Gegend. Man geht zu durch die Gegend, bei einer längeren Wanderung mit entsprechender Wanderausrüstung |Ausrüstung.

Eine Fernwandern|Fernwanderung, auch Weitwanderung, Trail oder Trekking genannt, führt über größere Strecken. Beliebte Fernwanderwege sind z.B. der Jakobsweg in Spanien, der Jurahöhenweg in der Schweiz, der Rennsteig im Thüringer Wald, die Europäische Fernwanderwege|Europäischen Fernwanderwege oder die Walserwege.

Wandern ist besonders in den Ländern, die an die Alpen grenzen, sehr beliebt. Verschiedene Routen führen längs und quer über die Alpen, z.B. die Via Alpina, in der die Alpenpassroute, der Trans Swiss Trail 1 von Norden nach Süden, der Trans Swiss Trail 2 von Osten nach Westen oder der Kulturweg der Alpen.

Wandervariationen

Barfußwanderung

Die Deutsche Wanderjugend (DWJ) betont die gesundheitsfördernde Wirkung des Barfußwanderns. Zahlreiche Barfußparks in Deutschland, Österreich und der Schweiz ermöglichen eine erste Barfußwandererfahrung unter den gesicherten Bedingungen einer gepflegten und vielseitigen Freizeitanlage. Auch eine Wattwanderung eignet sich in idealer Weise zum Barfußlaufen.

Nacktwanderung

Naturismus|Naturisten suchen auf Nacktwandern|Nacktwanderungen in klassischer FKK-Manier die "totale Freiheit und Naturverbundenheit". Um Missverständnisse zu vermeiden, bevorzugen sie dabei weniger frequentierte Strecken.

Nachtwanderung

Nachtwanderungen sind Wanderungen, die überwiegend bei Dunkelheit durchgeführt werden. Diese können auch einen religiösen Hintergrund haben, z.B. der Aufstieg zum Sri Pada in Sri Lanka.

Nordic Walking

Aus stammt das "Nordic Walking", das als weitere gesundheitsfördernde Wanderart zunehmend Anhänger findet.

Fernwandern

Immer beliebter wird das Weitwandern von Ort zu Ort, während Tagen oder Wochen. In der Schweiz zum Beispiel gibt es bereits eine Liste von rund 100 solcher Weitwanderungen, auch Trekking|Trekking-Touren genannt.

Volkswandern

Eine weitere Variante des Wanderns ist das Volkswandern. Bei einer Volkswanderveranstaltung werden verschieden lange Wanderstrecken angeboten, die man alleine oder in einer Gruppe durchwandern kann. Unterwegs gibt es i.d.R. mehrere Verpflegungs- und Kontrollposten, so daß man kein schweres Gepäck mitnehmen muss.

Viele Vereine, die Volkswanderungen veranstalten, sind Mitglied eines Dachverbandes, in z.B. der DVV (Deutscher Volkssportverband) oder der EVG (Europäische Volkssportgemeinschaft). Der DVV ist seinerseits Mitglied des IVV (Internationaler Volkssportverband). Alle Verantaltungen des IVV werden für das internationale Volkssportabzeichen gewertet. Im Allgemeinen werden Wanderstrecken über 5, 10 und 20 km angeboten. Es werden aber auch längere Strecken, z.B. die Marathonlauf|Marathonstrecke (42 km) oder 50 km angeboten.

Weiterführende Links: ,

Siehe auch

  • Spaziergang
  • Verhütung von Bergunfällen
  • Wanderweg
    • Europäische Fernwanderwege
    • Weitwanderweg
    • Weitwanderwege (Österreich)
    • Wegweiser
    • Wanderkarte
  • Wanderverein
  • Arten des Wanderns:
    • Trekking
    • Barfußwandern
    • Wattwanderung
    • Schneeschuhwandern
    • Wallfahrt

Literatur

  • Manuel Andrack: Du musst wandern. Ohne Stock und Hut im deutschen Mittelgebirge, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005, ISBN 3-462-03488-X

Weblinks



Kategorie:Wandern|!

en:Hiking nl:Wandelen