Lexikon: Eukaryoten

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Eukaryoten
Bild: Acanthocystis turfacea.jpg
Klassifikation:
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
e
  • (Animalia)
  • (Plantae)
  • (Fungi)
  • Protisten (Protista)

Als Eukaryoten oder Eukaryonten (Eucaryota) werden alle mit und Cytoskelett zusammengefasst. Der Begriff leitet sich aus dem Griechische Sprache|Griechischen von karyon (Kern) und eu (gut) ab. Eukaryoten entwickeln sich immer aus zellkernhaltigen Ausgangszellen (n, ). Alle anderen zellulären Lebewesen, die keinen echten Zellkern besitzen, (Archaea) und (Bacteria), darunter die (Cyanobacteria), werden als Prokaryont|Prokaryoten bezeichnet.

Die Eukaryoten werden traditionell in die Reich (Biologie)|Reiche der Mehrzeller|mehrzelligen , und sowie der Einzeller|einzelligen oder mehrzelligen Protisten eingeteilt. Die genaue Systematik (Biologie)|systematische Einteilung der insgesamt etwa 60 unter die Protisten gefassten Gruppen ist umstritten. Sie bilden keine Kladistik|monophyletische Gruppe.

Eukaryoten sind in der Regel um ein Vielfaches größer als Prokaryoten. Um ein reibungsloses Funktionieren der zellulären Abläufe über größere Entfernungen innerhalb der Zelle zu ermöglichen ist ein höherer Organisationsgrad und eine Aufteilung des Zellraums in Kompartimente (Teilabschnitte) sowie Transport zwischen diesen Kompartimenten notwendig. Aus diesem Grund sind eukaryotische Zellen mittels Zellorganellen strukturiert, welche wie die Organe eines Körpers verschiedene Funktionen ausüben. Das bekannteste ist der Zellkern, mit dem Hauptanteil des genetischen Materials eines Lebewesens. Weitere e kommen je nach Art in den Mitochondrium|Mitochondrien und Plastiden vor.

Eine weitere Besonderheit der Eukaryoten liegt in der Protein-Biosynthese: Anders als Prokaryoten sind Eukaryoten in der Lage, aus derselben DNA-Information durch alternatives Splicing unterschiedliche e herzustellen.

Struktur und Form wird der eukaryotischen Zelle durch das Cytoskelett verliehen. Es ist unter anderem aus Mikrotubulus|Mikrotubuli ,Aktinfasern und Mikrofilamenten aufgebaut.

Der mechanische Zusammenhalt eukaryotischer Zellen wird durch die so genannten Adhering Junctions hergestellt.


Siehe auch: Endosymbiontentheorie

Weblinks

Kategorie:Lebewesen - systematische Übersicht

bg:Еукариоти ca:Eukarya da:Eucaryota en:Eukaryote eo:EÅ­kariotoj es:Célula eucariota et:Eukarüoot fi:Aitotumaiset fr:Eukaryota he:אוקריוטיים it:Eukaryota ja:çœŸæ ¸ç”Ÿç‰© la:Eucaryota lb:Eukaryota lv:Eikariots nds:Eukaryota nl:Eukaryoot no:Eukaryoter oc:Eukarya pl:Jądrowce pt:Eukaryota ru:Эукариоты sv:Eukaryoter vi:Eukaryote wa:Eucariote zh:çœŸæ ¸ç”Ÿç‰©