Lexikon: Harnblase

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Harnblase ist ein Organ_(Biologie)|Organ der , das die Funktion hat, den zu sammeln. Sie ist ein muskuläres, von ausgekleidetes Hohlorgan, welches relativ gut geschützt direkt hinter dem im Becken (Anatomie)|kleinen Becken liegt. Sie liegt bei der Frau in direkter Nachbarschaft zur und beim Mann zu Prostata und Enddarm. Sie hat die Funktion, aus dem kontinuierlichen Harnabfluss der eine diskontinuierliche Harnabgabe zu ermöglichen. Das physiologische Fassungsvermögen beträgt beim Menschen 300-500 ml. Der Urin gelangt von den Nieren über die von oben in die Harnblase. Zum Entleeren lassen sich die am Blasenboden entspannen, und der Urin fließt über die ab.

Die dicke, muskulöse Außenwand der Harnblase besteht aus Glatte Muskulatur|glatter Muskulatur und wird als Musculus detrusor vesicae (oder kurz Detrusor) bezeichnet.

Eine der häufigsten Erkrankungen der Blase ist die Blasenentzündung, bei der es zu einer über die Harnröhre aufsteigenden kommt, die weiter bis zu den Nieren aufsteigen kann. Diese Erkrankung kommt bei Frauen aufgrund der kürzeren Harnröhre häufiger vor.

Ist der Schließmechanismus, an dem z.B. auch die Beckenbodenmuskulatur beteiligt ist, gestört, kommt es zu unwillkürlichem Harnabgang (Harninkontinenz).

Siehe auch

  • Blasenhals - Blasenhalsobstruktion - Blasenhalsstenose - Balkenblase - Reizblase - Überlaufblase - instabile Blase - Reflexblase
  • Blasenkrebs - Blasenpapillom
  • Zystoskopie - Blasenkatheter - Dauerkatheter - Einmalkatheter


Kategorie:Urologie Kategorie:Harnorgan

en:Urinary bladder es:Vejiga urinaria fi:Virtsarakko fr:Vessie he:שלפוחית השתן ja:膀胱 lt:Šlapimo pūslė nl:Urineblaas pt:Bexiga sv:Urinblåsa zh:膀胱