Lexikon: Jenipapo

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Jenipapo
Bild: xxx.jpgxxx (xxx xxx)-->
'
: Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
: Asternähnliche (Asteridae)
: Enzianartige (Gentianales)
: Rötegewächse (Rubiaceae)
: Genipa
: Jenipapo (G. americana)

Die Jenipapo-Frucht sieht einer ähnlich. Sie ist meist aber bedeutend größer. Sie kommt in den Tropen|tropischen Gebieten Brasiliens vor.

Wenn sie ganz reif (dunkelgelb und runzelig) ist, kann man sie essen. Normalerweise wird sie jedoch zur Herstellung von Getränken (Säfte, Wein) verwendet.

In der hat sie eine allgemein stärkende Wirkung und regt den Appetit an. Man bekämpft damit auch Hautausschläge und Wurmbefall.

Der Jenipapo-Baum wird bis zu 12 Metern hoch und treibt kleine hellgelbe Blüten.

Die indigene Völker Brasiliens|Ureinwohner Brasiliens gewinnen aus den grünen Jenipapo-Früchten eine dunkelblaue Farbe, die sie - ähnlich Urucú benutzen, um sich zu bemalen.

Kategorie:Rötegewächse Kategorie:Baum