Lexikon: Lampenfieber

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Lampenfieber ist die "Aufregung" oder "Angst" kurz vor einem Ereignis, bei dem man vor anderen Menschen auftreten muss und während dieses Auftritts im Blickpunkt steht. Die Umgangssprache kennt auch andere verwandte Phänomene, so das sogenannte Fracksausen, wenn man vor einer wichtigen Entscheidung oder vor einem Termin Angst bekommt. Allgemein handelt es sich um ein aufgeregtes, ängstliches bis panisches Gefühl vor einer Entscheidung, einem wichtigen Termin, vor einem öffentlichen Auftritt oder einer Präsentation in der Öffentlichkeit. Schwere (krankhafte) Ausprägungen, die unkontrollierbare Schweißausbrüche und Panikattacken zur Folge haben können, sind eine Erscheinung von Sozialphobie.

Auftreten

Dabei spielt es in der Regel keine Rolle, vor wie vielen Menschen man etwas darbieten muss:

  • Rede im kleinen Familienkreis
  • Bewerbungsgespräch
  • Fachvortrag/Referat
  • Fernseh- oder Bühnenauftritt

Betroffen sind fast alle vor Auftritten: Schauspieler, Politiker, Musiker, Normalbürger...

Stress

Beim Lampenfieber handelt es sich um eine spezielle Art von . Dies kann sich auf den Auftritt sowohl positiv als auch negativ auswirken.

Positive Funktion

Die positive Funktion des Lampenfiebers besteht darin, alle Kräfte zu mobilisieren, den Auftretenden in einen hellwachen und hochkonzentrierten Zustand zu versetzen. Der Kirchenmann Augustinus (1445 - 1510) drückt das so aus: In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.

Negative Funktion

Bei manchen Menschen wirkt sich Lampenfieber negativ aus: Sie leiden unter Schweißausbrüchen, die Stimme versagt, das Denken wird blockiert (Blackout) ... Mark Twain bemerkt: Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an - bis zum Zeitpunkt, wo du aufstehst eine Rede zu halten.

Ursache

Die eigentliche Ursache für das Lampenfieber ist die Angst vor Menschen, ein angeborener Instinkt für das Überleben. Man hat Angst sich zu blamieren, sich lächerlich zu machen, den Faden zu verlieren, etwas Falsches zu sagen ...

Kategorie:Phobie Kategorie:Emotion