Lexikon: Lebensmittel

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Lebensmittel (aktueller Fachbegriff, früher auch Nahrungsmittel, historisch Viktualien von lat. vivere = leben), werden in der deutschen Basis-Verordnung Lebensmittelrecht (VO 178/2002) wie folgt definiert:

Lebensmittel sind alle Stoffe oder Erzeugnisse, die dazu bestimmt sind oder von denen nach vernünftigem Ermessen erwartet werden kann, dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen aufgenommen werden (Artikel 2).
Zu Lebensmitteln zählen auch Getränke, Kaugummi sowie alle Stoffe, einschließlich Wasser, die dem Lebensmittel bei seiner Herstellung oder Ver- oder Bearbeitung absichtlich zugesetzt werden.

Nach der Verordnung Lebensmittelrecht gehören nicht zu den Lebensmitteln:

  • Futtermittel,
  • lebende Tiere, soweit sie nicht für das Inverkehrbringen zum menschlichen Verzehr hergerichtet worden sind,
  • Pflanzen vor dem Ernten,
  • Arzneimittel,
  • kosmetische Mittel,
  • Tabak und Tabakerzeugnisse,
  • Betäubungsmittel und psychotrope Stoffe,
  • Rückstände und Kontaminanten.

Genussmittel, wie Tabak oder Alkohol werden auch vom Menschen aufgenommen, dienen jedoch nicht dem Aufbau oder Unterhalt des menschlichen Körpers.

---- Die Funktionen der Lebensmittel können aufgrund von ihrem Nutzen wie folgt eingeteilt werden:

Nährwert

Der Nährwert ist ein Maß um den physiologischen Brennwert eines Lebensmittels zu qualifizieren und quantifizieren. Meist fasst man unter dem Begriff Nährwert nur den Brennwert, also die dem Körper zur Verfügung gestellte Energie zusammen.

Grund- und Hauptnährstoffe

Nahrungsinhaltsstoffe, die dem Körper Energie und zum Teil nach erfolgtem Umbau im Körper auch Bausteine für Wachstum und Körpererneuerung liefern. Zu diesen Grundnährstoffen gehören Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Diese Komponenten der einzelnen Lebensmittel liefern dem Körper in erster Linie Energie. Sie werden deshalb auch als Brennstoffe bezeichnet.

  • e und e liefern je 17 kJ/g und
  • e 34 kJ/g

nicht-energieliefernde Nahrungsbestandteile

Nicht-energieliefernde Nahrungsbestandteile können zwar auch Energie liefern, jedoch ist dies nicht der Hauptzweck. Vereinfacht werden sie auch als Baustoffe bezeichnet.

  • e 17 kJ/g oder mehr

Proteine sind wegen der Aminosäuren für die zelluläre notwendig.

  • e, unverdaulich ausgeschiedene, wie z. B. Cellulose
  • e

werden vor allem für die Erregungsleitung, Elektrolyte und die Knochenstruktur benötigt.

  • (H2O)

Wasser erfüllt wichtige Transport- und Elektrolytfunktionen in den Zellen und den en.

Wirkstoffe

Ebenfalls zu den nicht-energieliefernden Nährstoffen zählt man die Wirkstoffe. Sie sind meist essentiell.

  • Vitamine
  • sekundäre Pflanzenstoffe
  • e

Spurenelemente wirken oft als Coenzyme.

weitere mögliche Lebensmittelbestandteile

  • Aromastoffe

Diese regen den Appetit und die Verdauung an.

  • Geschmack (Sinneseindruck)|Geschmackstoffe
  • Lebensmittelzusatzstoffe

Genusswert

Sensorische Wahrnehmung mit den menschlichen Sinn (Wahrnehmung)|Sinnen

  • Optik|optische Wahrnehmung
  • Akustik|akustische Wahrnehmung
  • trigeminale Wahrnehmung
  • olfaktorische Wahrnehmung
  • Geschmacksinn|gustatorische Wahrnehmung
  • Tastsinn|haptische Wahrnehmung
  • Temperatur|Kälteempfindung
  • Temperatur|Wärmeempfindung
  • Kinästhetische Wahrnehmung

Gesundheitswert

Vielen Lebensmitteln wird eine natürliche Heilkraft nachgesagt, was wissenschaftlich schwer zu beweisen ist.

Diätlebensmittel dienen der speziellen Ernährung z. B. von Diabetikern, verfügen oftmals aber leider nicht über einen geringeren Brennwert ( Kalorien) und weniger Fett als herkömmliche Nahrung.

Lebensmittelgruppen

  • Backwaren
  • Hühnerei|Eier
  • Fett- und Ölprodukte (Butter, Margarine, Schmalz u.a.)
  • Speisefisch|Fisch
  • und Teigwaren (, Nudel|Nudeln u.a.)
  • Gewürze
  • Milchprodukte (Joghurt, , , Quark (Lebensmittel)|Quark, Sahne, Speiseeis u.a.)
  • Speisepilz|Pilze
  • Suppen, Saucen, Bouillons
  • Süßwaren (Honig, , Schokolade, Sirup, u.a.)

Siehe auch

Getränk, Grundnahrungsmittel, Fast Food, Genetisch modifizierte Nahrungsmittel, Genusstauglichkeitskennzeichen, Lebensmittelzubereitung, Bundeslebensmittelschlüssel

Weblinks

Kategorie:Lebensmittel

ast:Alimentu bn:খাদ্য ca:Aliment cy:Bwyd da:Mad en:Food eo:Manĝaĵo es:Alimento et:Toit fi:Ravinto fr:Nourriture he:מזון hr:Hrana id:Makanan it:Alimento ja:食品 lb:Liewensmëttel li:Voding lt:Kulinarija nah:Tlakwalli nb:Mat nds:Eeten nl:Voeding pt:Alimento simple:Food sk:Jedlo su:Pangan zh:食品