Lexikon: Bilirubin

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Bilirubin ist ein gelbes Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffes . Genauer gesagt: ein Abbauprodukt des Häms - der Globin-Anteil des s kann wieder zu Aminosäuren abgebaut werden.

Es wird über die , Galle, Darm und Harnwege ausgeschieden. Man unterscheidet indirektes und direktes Bilirubin. Ist der Bilirubinspiegel erhöht, spricht man von einer (= Ikterus). Bei Morbus Meulengracht kann durch eine Abbaustörung des Bilirubin ein Ikterus ohne Krankheitswert auftreten. Der Normalwert des Gesamtbilirubins im liegt unter 21 µ/l (1,2 mg/dl). Ab etwa 52 µ/l (3 mg/dl) verfärben sich die Augen gelb.

Bei Neugeborenes|Neugeborenen ist anfangs ein erhöhter Bilirubinspiegel normal, da die Leber noch nicht voll arbeitet, und die Ausscheidung noch nicht ausreicht. Sollte der Spiegel nicht zurückgehen, kann es zu einer Neugeborenen- kommen.


en:Bilirubin Kategorie:Protein