Lexikon: Enterobakterien

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Enterobakterien
Citrobacter freundii.jpg|220px|Citrobacter freundii

Citrobacter freundii

'
Domäne: (Bacteria)
:
: Gamma Proteobacteria
: Enterobacteriales
'
  • siehe Text

Allgemein

Die Enterobakterien sind eine große Gruppe innerhalb der Eubakterien. Genetisch gehören sie zu den Proteobakterien, und werden dort in einer eigenen Ordnung zusammengefasst, sie werden auch als γ-Proteobakteria bezeichnet ( innerhalb der 5 "Klassen" der Proteobakterien). Jedoch fallen einige Freilebende nicht Darmbewohnende in diese Kategorie.

Der Name Enterobakterien kommt vom griechischen Enteron (Darm).

Aussehen/Stoffwechsel

Members of the Enterobacteriaceae are rod-shaped, and are typically 1-5 μm in length. They are facultative anaerobes, producing energy through fermentation of sugars, producing lactic acid and various other end products. They also reduce nitrate to nitrite. Like all proteobacteria, they have Gram-negative stains, and can be distinguished from similar bacteria by the absence of oxidase. Most have many flagella used to move about, but a few genera are non-motile.

Sie sind Stäbchenförmig und gewöhnlich 1 bis 5 lang. Ihr Stoffwechsel ist fakultativ anaerob, daher können sie sowohl über Oxidation unter Anwesenheit von Sauerstoff Stoffe abbauen als auch unter anaeroben Bedingungen (kein Sauerstoff) Gärung betreiben. Die meisten sind Gramfärbung|Gram negativ und können von ähnlichen Bakterien durch das nichtvorhandensein von Oxidase unterschieden werden. Meist sind sie Beweglich und besitzen Flagellen, es kommen jedoch auch Stämme vor die unbeweglich sind.

Many members are a normal part of the flora found in the intestines of humans and other animals, while others are found in water or soil, or are parasites on a variety of different animals and plants. Escherichia coli, better known as E. coli, is one of the most important model organisms and its genetics and biochemistry have been closely studied!


Vorkommen

Viele sind Teil der gesunden Darmflora des Menschen und anderen Tieren, sie kommen jedoch auch überall in der Umwelt vor (Boden,Wasser). Viele sind Krankheitserreger bei Mensch und Tier. Sie kommen vielfach als Krankenhauskeime vor und befallen Menschen mit schwachem .


Der wahrscheinlich wichtigste Vertreter der Enterobakterien ist Escherichia coli, einer der wichtigsten Modellorganismen der und sowie der .

Stämme

Zu den Enterobakterien gehören:

  • Alishewanella
  • Alterococcus
  • Aquamonas
  • Aranicola
  • Arsenophonus
  • Azotivirga
  • Candidatus Blochmannia
  • Brenneria
  • Buchnera
  • Budvicia
  • Buttiauxella
  • Cedecea
  • Dickeya
  • Edwardsiella
  • , z.B.:Erwinia amylovora
  • Escherichia, z.B.:Escherichia coli
  • Ewingella
  • Grimontella
  • , z.B.:Klebsiella pneumoniae
  • Kluyvera
  • Leclercia
  • Leminorella
  • Moellerella
  • Morganella
  • Obesumbacterium
  • Pantoea
  • Pectobacterium
  • Candidatus Phlomobacter
  • Photorhabdus
  • Plesiomonas, z.B.:Plesiomonas shigelloides
  • Pragia
  • Proteus (bacterium)|Proteus, z.B.:Proteus vulgaris
  • Providencia (bacterium)|Providencia
  • Rahnella
  • Raoultella
  • Samsonia
  • Serratia, z.B.:Serratia marcescens
  • Sodalis
  • Tatumella
  • Trabulsiella
  • Wigglesworthia
  • Xenorhabdus
  • , z.B.:Yersinia pestis
  • Yokenella


Kategorie:Archaeen und Bakterien en:Enterobacteriaceae