Lexikon: Mikrobiologie

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Mikrobiologie ist ein Teilgebiet der und befasst sich mit Mikroorganismus|Mikroorganismen und Virus|Viren. Mikroorganismen sind Lebewesen, die in der Regel so klein sind, dass sie als Individuum nicht mit bloßem Auge zu erkennen sind: , Wenigzeller, , Protisten und . Der Grund, warum auch Großpilze zu den Mikroorganismen gerechnet werden, ist der, dass die bei ihnen vorkommenden großen Gebilde Fruchtkörper sind, die aus einem Geflecht sehr feiner Zellfäden bestehen, die isoliert ausgestreckt so dünn sind, dass sie mit bloßem Auge nicht erkannt werden. Große Mengen zusammengeballter Individuen sind bei allen Mikroorganismen mit bloßem Auge zu erkennen (Beispiel: Backhefe und Schimmelpilzkolonien). Viren zählen trotz ihrer sehr kleinen Größe eigentlich nicht zu den Mikroorganismen, da bei ihnen entscheidende Merkmale von Lebewesen fehlen (kein , Vermehrung stets abhängig von einer Wirtszelle).

Der Beginn der Mikrobiologie kann mit der Entdeckung von Mikrorganismen durch Robert Hooke und Antoni van Leeuwenhoek (etwa 1665 - 1670) datiert werden. Beide waren auch unter den ersten, die e konstruierten, und sie hatten entscheidenden Anteil der Entwicklung des Lichtmikroskops. Viel später bauten wichtige Entdeckungen die Grundlage der eigentlichen Mikrobiologie aus, so die Ergebnisse der Experimente von Louis Pasteur (1822 - 1895) zur Frage der Urzeugung. Die medizinische Mikrobiologie wurde maßgeblich gefördert durch die Arbeit des Mediziners Robert Koch (1843 - 1910), weil er als erster systematisch nach Bakterien suchte, die Krankheiten auslösen, und dies auch bewies.

In der Mikrobiologie werden Methoden der Zellkunde (), der , der , der Ökologie und der Systematik (Biologie)|Systematik eingesetzt.

Die Mikrobiologie sucht unter anderem nach einem tieferen Verständnis der in Zelle (Biologie)|Zellen ablaufenden vorgänge, sowie der diese Vorgänge regulierenden Steuerungsmechanismen. Dieser Zweig der Mikrobiologie ist auch in der Medizin|medizinischen Grundlagenforschung von Bedeutung. Anwendung findet die Mikrobiologie unter anderem in der Biotechnologie. Ebenso sind Mikroorganismen hervorragend geeignet für die Genetik, da sie relativ kleine, überschaubare Genome besitzen.

Literatur

  • Cypionka, Heribert: Grundlagen der Mikrobiologie. 2. Aufl. 2003, Springer-Verlag, ISBN 3-540-43641-3 - einführendes Lehrbuch
  • Madigan, Michael T./Martinko, John M./Parker, Jack: Brock - Mikrobiologie. Spektrum Akademischer Verlag. 2000. ISBN 3-8274-0566-1 - umfangreiches Lehrbuch

Kategorie:Mikrobiologie|!

af:Mikrobiologie ca:Bacteriologia cs:Mikrobiologie da:Mikrobiologi en:Microbiology eo:Mikrobiologio es:Microbiología fi:Mikrobiologia fr:Microbiologie id:Mikrobiologi it:Microbiologia ja:微生物学 nb:Mikrobiologi nl:Microbiologie pl:Mikrobiologia pt:Microbiologia th:จุลชีววิทยา tl:Microbiology uk:Мікробіологія zh:微生物学